Folge uns auf

Royals

Wie bitte? Prinz Edward hätte König werden können

Veröffentlich am

Prinz Edward hätte König sein können - allerdings nicht in England.

Prinz Edward bekam verlockendes Angebot aus dem Ausland

Prinz Edward (58), der jüngste Sohn von Queen Elizabeth II (95), steht an 14. Stelle der britischen Thronfolge. Seine Chancen auf den Thron stehen daher eher schlecht. Doch in den 90er-Jahren hätte er dennoch König werden können – nur nicht in Großbritannien.

Im Video: Queen Elizabeth II - erste Audienz nach Corona-Erkrankung

Der jüngste Sohn der Queen sollte König von Estland werden

Hintergrund des eher skurrilen Angebotes, ist folgender: Nachdem es Anfang der 90er-Jahre zum Zusammenbruch der Sowjetunion (UdSSR) gekommen war, entstanden in Osteuropa einige neue Länder – unter anderem Estland. Im neu gewählten Parlament nahm die „Independent Royalist Party of Estonia“ insgesamt acht Sitze ein. Die Partei galt als Protestgruppe, die sich für ihr Land eine Monarchie wünschte. Als Headhunter der etwas anderen Art hat sie sich deshalb an Prinz Edward gewandt. Doch dieser Posten wäre ohnehin nicht sonderlich vielversprechend gewesen, denn Estland hat bis heute die Staatsform einer parlamentarischen Republik. (sfi)

Verpasse ab jetzt keine Star News des Tages ⭐ VIP-News, aktuelle Prominews, die besten Bilder der Stars sowie Videos und Interviews mehr! Folge uns direkt auf den Social-Medien und bleibe informiert.

Kommentare