Folge uns auf

Royals

Meghan und Harry sollen ihre Nanny schon nach 2 Tagen entlassen haben

Veröffentlich am

Meghan und Harry scheinen nicht die einfachsten Arbeitgeber zu sein.

Eine Anstellung bei Meghan und Harry hat es in sich

Bisher hatten Herzogin Meghan (39) und Prince Harry (35) schon drei Kindermädchen, die ihnen bei der Betreuung ihres einjährigen Sohnes Archie helfen sollten. Mit der ersten Nanny sollen sie direkt in der zweiten Nacht unzufrieden gewesen sein. 

Sie war „unprofessionell und verantwortungslos“

In ihrer neuen Biografie über das Paar „Finding Freedom“ erklären die königlichen Journalisten Omid Scobie und Carolyn Durand, dass Meghan und Harry insgesamt drei Kindermädchen hatten. „Sie haben beschlossen eine Nachtschwester einzustellen, um einen Schlafplan aufzustellen und Unterstützung zu haben“, heißt es in dem Buch. Allerdings sei die ersten Nanny direkt in der zweiten Nacht gekündigt worden, weil sie „unprofessionell und verantwortungslos“ gewesen sein soll. Was die genauen Probleme gewesen sein sollen, verraten die Autoren nicht.  

Ursprünglich wollten die beiden eigentlich gar keine Hilfe bei der Erziehung von Archie haben. Obwohl die erste Nanny anscheinend ein Reinfall war, haben sich Harry und Meghan dazu entschieden eine Nachfolgerin anzustellen. Allerdings waren beide nervös: „Keiner von beiden hat es sich bequem gemacht, die Nacht durchzuschlafen, ohne regelmäßig nach Archie zu sehen“, wollen die Buch-Autoren wissen. Neben diesen Aspekten greifen sie auch das ganz frühe Leben von Archie auf und enthüllen, dass Meghan gestillt hat. 

Im Video: So geht es Harry und Meghan nach ihrem Royal-Aus

Verpasse ab jetzt keine Star News des Tages ⭐ VIP-News, aktuelle Prominews, die besten Bilder der Stars sowie Videos und Interviews mehr! Folge uns direkt auf den Social-Medien und bleibe informiert.

Kommentare