Folge uns auf

Royals

Königin Elizabeth verliert ihre Bewacher an Ukraine-Krieg

Veröffentlich am

Vier Guards der Queen sollen verschwunden sein, um in der Ukraine gegen russische Soldaten zu kämpfen (Archivbild).

19-Jähriger "Queens Guard" angeblich zum Kämpfen in die Ukraine gereist

Vier Soldaten der britischen „Queen’s Guard“ sollen laut „The Sun“ spurlos verschwunden sein. Eigentlich kümmern sie sich um die Bewachung von Queen Elizabeth II. (95) und des Königshauses – doch nun haben sie ihre Posten verlassen, um sich der Fremdenlegion anzuschließen und in der Ukraine in zu kämpfen. Lese-Tipp: Alle aktuellen Informationen rund um den Angriff auf die Ukraine finden Sie jederzeit im Liveticker

"Personal, das in die Ukraine reist, muss mit disziplinarischen und administrativen Konsequenzen rechnen“

Ein Sprecher des britischen Verteidigungsministeriums sagte gegenüber „The Sun“, dass es allen Mitarbeitern bis auf Weiteres untersagt sei, in die Ukraine zu reisen: „Dies gilt unabhängig davon, ob die Person beurlaubt ist oder nicht. Personal, das in die Ukraine reist, muss mit disziplinarischen und administrativen Konsequenzen rechnen.“

Ex-Armeechef General Lord Dannatt findet das Verhalten des vermissten Soldaten als „völlig verantwortungslos“, wie er in „The Sun“ sagt: „Wir können uns die Kriege, in die wir gehen, nicht aussuchen. Wenn Sie der Armee beitreten, gehen Sie in die Kriege, in die Sie geschickt werden.“ (rla)

Unsere Reporter vor Ort, Interviews und Analysen - in unserer Videoplaylist

So können Sie den Menschen in der Ukraine helfen

Helfen Sie Familien in der Ukraine! Der RTL-Spendenmarathon garantiert: Jeder Cent kommt an. Alle Infos und Spendenmöglichkeiten hier!

Verpasse ab jetzt keine Star News des Tages ⭐ VIP-News, aktuelle Prominews, die besten Bilder der Stars sowie Videos und Interviews mehr! Folge uns direkt auf den Social-Medien und bleibe informiert.

Kommentare